Allgemein

My Home Party unser Produkttest

Wir sind dabei und dürfen die KRUPS i Prep&Cook Gourmet Multifunktionsküchenmaschine testen.
Man konnte es kaum glauben als ich die Email bekommen habe dabei sein zu dürfen.
Zwei Tage später kam das riesige Paket mit der tollen Multifunktionsküchenmaschine von Krups.
Erste versuche habe wir natürlich schon getestet, denn wir wollen ja vor der Party wissen wie alles geht.
Bis jetzt sind unsere Erwartungen vom Produkt positiv und es geht alles schnell und verständlich.
Auch mit der App kommt man gut zurecht, die Rezepte kann man anpassen, wir verdoppeln sie immer da bei uns ja auch 7 Personen mit hunger sind 🙂
Die Multifunktionsküchenmaschine kommt mit dieser Menge super zurecht, auch was uns wunderte war die Lautstärke,
man hört kaum was, sie ist so super leise 🙂 das auch unser Baby daneben weiter schlafen kann.

Auch das Zubehör ist super, denn es gehört dazu :
Universalmesser
Schlag-/Rühraufsatz
Misch-/Rühraufsatz
Knet-/Mahlmesser
Dampfgareinsatz

man kann zusätzlich noch zur Multifunktionsküchenmaschine Exklusive Zubehöre dazu kaufen :
Ersatzschüssel XF553D
Mini-Schüssel XF555E (zum Beispiel für Babybreie)
Shred&Slice Schnitzelwerk XF551D
Dampfgaraufsatz Perfect Steam XF552D

Dazu hat die Multifunktionsküchenmaschine
Sechs Programme
Sauce,
Suppe,
Garen,
Dampfgaren,
Teig,
Dessert

KRUPS Prep&Cook ist eine multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion. Mit ihr werden Sie wahrhaft außergewöhnliche Gerichte perfekt zubereiten. Mit KRUPS Prep&Cook können Sie: kochen, schmoren, dampfgaren, dünsten, rühren, kneten, aufschlagen, Teig gehen lassen, emulgieren, vermischen, mixen, zerkleineren, schneiden, mahlen, uvm.

 

3.11.2018

Nun zu unseren ersten Versuchen, als erstes haben wir Nudelsuppe mit Hähnchenfleisch aus der  App getestet

dazu möchte ich sagen sie schmeckte uns schon, aber der Gemüseanteil darf ruhig etwas mehr sein als wie angeben.

 

Dann haben wir aus der App das Putengeschnetzeltes mit Champignon Rahmsoße gehabt, dazu müssen wir sagen lecker ja, nur für ein teil der Familie hätten es etwas weniger Pilze sein dürfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: